Manuela Schwesig will uns Eltern an den Kragen

Man kann fast die Uhr danach stellen, dass uns alljährlich von der Familienministerin im Namen des Kinderschutzes die Forderung nach der Aufnahme von Kinderrechten in die Verfassung ereilt, die Frage ist immer nur, welchen medialen Aufhänger sie nutzt. Diesmal war es der 16. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag, der gerade in Düsseldorf stattfand. Vor unserem geistigen … Weiterlesen

Zehntausende Asylbewerber kehren freiwillig in Heimat zurück

55 000 Migranten haben nach SZ-Recherchen Deutschland 2016 in Richtung ihrer Herkunftsländer verlassen – so viele wie lange nicht. Sie erhalten Geld vom Staat, etliche kommen so ihrer Zwangsrückführung zuvor. So viele Asylbewerber und Migranten wie seit 16 Jahren nicht mehr sind in diesem Jahr freiwillig in ihre Herkunftsländer zurückgekehrt: 55 000 Menschen sind es, … Weiterlesen

Jugendhilfe in Geltow: 13-Jährige abgehauen: Vater erhebt Vorwürfe gegen Wohngruppen-Leitung

Die 13-jährige Tochter eines Polizeiangestellten aus Berlin war drei Tage lang vermisst. Jetzt ist sie wieder aufgetaucht. Der Vater erhebt nun schwere Vorwürfe gegen die betreute Wohngruppe des Mädchens. Die 13 Jahre alte Vanessa war am Dienstagmittag aus der Schule im Brandenburger Geltow nicht in ihre betreute Wohngruppe zurückgekehrt. Das Mädchen war drei Tage zusammen … Weiterlesen

Schock im Jugendamt Kinder erfunden – Hunderttausende Euro abgezockt

Der Schock über diese schändliche Tat sitzt beim Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) tief: Matthias M. (54), langjähriger und angesehener Jugendamtsmitarbeiter, soll über Jahre hinweg hilfsbedürftige Kinder erfunden, diese ins System eingespeist und dann das Geld mit Hilfe eines Komplizen eingesackt haben. Es geht um bis zu 500.000 Euro. Die zuständige ASD-Stelle im Bezirk Mitte ist … Weiterlesen

Ermittlungen nach Angriffen auf Haus von Martin Schulz

Aachen/Würselen. Die Staatsanwaltschaft Aachen ermittelt gegen einen 26-jährigen Mann aus Würselen, der den Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), in Wandschmierereien als Nazi bezeichnet haben soll. Im Januar, Februar und März diesen Jahres soll er außerdem das Wohnhaus von Schulz in Würselen-Scherberg mit Glasflaschen beworfen haben, die mit Zigarettenstummeln befüllt waren. (…weiterlesen…) http://www.aachener-zeitung.de/mobile/lokales/region/ermittlungen-nach-angriffen-auf-haus-von-martin-schulz-1.1497703

Vom Opfer zum Täter in Sekunden Mann bittet Polizei um Hilfe – und wird verhaftet

Am frühen Dienstagmorgen kam es zu einem kuriosen Zwischenfall im Hauptbahnhof. Ein per Haftbefehl gesuchter Mann wurde festgenommen. Dabei hatte er nur Schutz bei einer Streife gesucht. Was war passiert? Nach einer verbalen Auseinandersetzung vor dem Hauptbahnhof wurde ein Mann von zwei anderen Männern mit einer Holzlatte attackiert. Mit einer stark blutenden Kopfplatzwunde flüchtete er … Weiterlesen

„Da ist er ja, der Nazi-Nikolaus!“

Die Bürgermeisterin von Mühldorf hat dem Nikolaus gekündigt – wegen des Verdachts auf rechte Gesinnung. Peter Mück hat auf Facebook die Forderung nach dem Verbot von Kinderehen unterstützt – allerdings stammt der entsprechende Post von der sogenannten Identitären Bewegung. Die vom Verfassungsschutz beobachtete Aktivisten-Gruppe platzierte häufig Themen, auf die auch viele Bürger ohne rassistische Gesinnung … Weiterlesen

Bochum: SPD-Ratsherr scheitert vor Gericht

Nachdem er mit einer Unterlassungsklage vor dem Landgericht Bochum gescheitert ist, hat Gerd Lichtenberger, Geschäftsführer der Life Jugendhilfe GmbH und SPD-Ratsherr, Berufung beim Oberlandesgericht Hamm eingelegt. Das hat der Pressesprecher des OLG gegenüber der WAZ bestätigt. Dabei geht es um ein Flugblatt, das angeblich im Zusammenhang mit einer Kundgebung am 27. August 2015 vor dem … Weiterlesen

Krankschreibung seit 2 Jahren: Jugendamts-Chefin in Bedrängnis

München – Seit zwei Jahren hat das Jugendamt keine ordnungsgemäße Führung. So lange ist die Chefin, Maria Kurz-Adam, bereits krankgeschrieben. Nun kommt heraus: Die 55-Jährige hält im Krankenstand Vorträge und hat ein Buch geschrieben. Die Stadt arbeitet mit Hochdruck daran, die Stelle endlich neu ausschreiben zu können. Die Unruhe im größten Jugendamt Deutschlands ist groß. … Weiterlesen

Suche mit glücklichem Ende – Vermisste Mädchen nach vier Wochen gefunden

Lechbruck – Nach vier Wochen des Bangens gibt es ein Happy-End für Familie N. aus Lechbruck: Ihre 14-jährige Tochter Anna-Lena, die mit einer Freundin (16) seit mehr als vier Wochen verschwunden war, konnte unbeschadet aufgegriffen werden – in Krefeld. Am 7. Oktober, einem Freitag, gab es das letzte Lebenszeichen von Anna-Lena und ihrer Freundin Eileen, … Weiterlesen

Trierer Jugendamt wurde angezündet – Kripo ermittelt

TRIER. Nach einem Brand im Jugendamt Trier, Verwaltungsgebäude II der Stadtverwaltung Trier, am Augstinerhof am frühen Freitagmorgen, 21. Oktober, hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Ermittlungsstand liegen eindeutige Hinweise auf Brandstiftung vor. Verletzt wurde niemand. Gegen 7.18 Uhr stellte eine Mitarbeiterin der Stadt den Brand fest und informierte umgehend die Feuerwehr. Die hatte … Weiterlesen

Warum das Landgericht Mahmoud W. freigelassen hat

STADE. Warum wurde Mahmoud W. nach seiner Verurteilung wegen schweren Raubes am 17. August vom Landgericht Stade aus der Haft entlassen, um dann noch vor Antritt seiner Freiheitsstrafe den Raub mit Todesfolge in Bützfleth begehen zu können? Die Voraussetzungen für eine Haft hätten nicht vorgelegen, eine Wiederholungsgefahr wurde von der Strafkammer nicht gesehen, erläuterte ein … Weiterlesen

Stadtverordnete diskutierten Streit um Weihnachten

Hass-Mails an Nussbaum-Kita: Stadt kündigt Strafanträge an Kassel. Der Streit um Weihnachten in der Sara-Nussbaum-Kita hat am Montagabend die Kasseler Stadtverordnetenversammlung beschäftigt. Wie Dezernentin Anne Janz (Grüne) berichtete, erhalten die Kita beziehungsweise deren Leitung und Mitarbeiter „schändliche“ Hass-Mails. Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) kündigte an, die Absender zur Rechenschaft ziehen zu wollen. „Als Personaldezernent sage ich: … Weiterlesen

Jugendämter hebeln Elternrechte aus

Familien unter Generalverdacht: Jugendämter hebeln Elternrechte aus. Elternrechte aber sind Bürgerrechte! Auch im Jahre 2015 haben die Jugendämter wieder ihre kaum eingeschränkte Machtfülle ausgespielt und knapp 130.000 Verfahren gegen Familien mit Kindern durchgeführt. Im Klartext heißt dies, dass die Jugendämter in nur einem Jahr bei 130.000 Kindern – das entspricht der Einwohnerschaft einer mittleren Großstadt! … Weiterlesen

Zick-Zack-Kurs zu Weihnachten in städtischen Kitas

Die Pressestelle der Stadt Kassel und ihre eigene Wahrheit – eine Dokumentation Kassel. Die Stadt Kassel sorgte am Freitagabend um 21.30 Uhr für eine Überraschung: Zu dieser Zeit schrieb sie auf HNA.de in einem Kommentar, dass unser Bericht, wonach es kein Weihnachtsfest in der Sara-Nussbaum-Kindertagesstätte gebe, falsch sei. Dazu gab es einen Link zur Internetseite … Weiterlesen

Kindergärten sollen Werte vermitteln

Kommentar zur Diskussion über Weihnachten in Kitas: Schlecht beraten Kassel. In einer Kasseler Kita wird kein Weihnachten gefeiert, die Stadt schlingert bei der Kommunikation im Zickzack. Ein Kommentar von Chefredakteur Horst Seidenfaden. Der Sankt-Martinstag heißt wertneutral Lichterfest, die christlichen Feste verlieren zunehmend an Bedeutung, im Sara-Nußbaum-Haus hat Weihnachten keine Relevanz: In Kindertagesstätten sollen den Kindern eigentlich … Weiterlesen

Diskussion, weil anderer Kindergarten aufs Fest verzichtet

Katholische Kita in Kassel: Kinder aus 28 Nationen lieben Weihnachten Kassel. Eltern hatten sich beschwert, dass in der städtischen Sara-Nussbaum-Kita nicht richtig Weihnachten gefeiert wird. Wir stellen eine katholische Kita vor, in der Kinder aus 28 Nationen betreut werden und christliche Feste für keine Konflikte sorgen. Wenn in der Adventszeit in der katholischen Kita St. Bonifatius Weihnachtsgeschichten erzählt … Weiterlesen

Kita Sara-Nussbaum-Haus verzichtet auf christliches Fest

Weihnachten fällt in diesem Kasseler Kindergarten aus Kassel. In der städtischen Kindertagesstätte Sara-Nussbaum-Haus an der Unteren Königsstraße fällt das Weihnachtsfest regelmäßig aus: Kein Weihnachtsbaum, keine Weihnachtsgeschichten, keine Weihnachtsstimmung. Eltern, deren Kinder dort betreut werden, haben sich an die HNA gewandt und dies beklagt. Mit Verweis auf die unterschiedlichen Kulturen der Kinder würden die Erzieherinnen auf christliche … Weiterlesen

Gustl Mollaths Bruder Jürgen liegt tot in der Psychiatrie von Ansbach

Jürgen Mollath stirbt zwei Wochen nach der Klinik-Einlieferung Keinerlei Angaben, nicht einmal eine Bestätigung dafür, dass Jürgen Mollath in der geschlossenen Abteilung untergebracht war, macht die Sprecherin des Ansbacher Bezirkskrankenhauses. Nach Informationen der AZ wurde Jürgen Mollath am 8. September, gerade einmal zwei Wochen nach seiner Einlieferung in die Psychiatrie, tot in seinem Bett und … Weiterlesen

Vermisster Vesko aus Moormerland in Bulgarien gefunden

Der seit einem Monat verschwundene Achtjährige befindet sich bei seinem Vater in Varna. Moormerland. Vesko N. lebt. Der achtjährige Junge, der am 20.08.2016 gegen 11 Uhr aus einer Einrichtung des Jugendamts, das ihn in Obhut genommen hatte, verschwunden war, wurde gefunden. Am vergangenen Freitag konnte der international zur Fahndung ausgeschriebene Vesko durch die bulgarische Polizei … Weiterlesen

Randalierender Flüchtling seit Monaten den Behörden bekannt

Ein 23-jähriger Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft auf der Pregelstraße in Bergerhausen hat am Samstagnachmittag mehrere Autos mit einer Eisenstange demoliert. Anschließend bedrohte der Ghanaer einen Anwohner. Polizeisprecher Peter Elke bestätigte am Sonntag entsprechende Angaben aus der Nachbarschaft der Unterkunft. Fünf Pkw seien „erheblich beschädigt“ worden. Anwohner sprechen von bis zu zehn Fahrzeugen. Als der Mann am … Weiterlesen

Flüchtling demoliert erneut Autos mit Eisenstange

Vor der Flüchtlingsunterkunft an der Pregelstraße ist es am Samstag zu einem gewalttätigen Übergriff gekommen: Ein Bewohner der Einrichtung schlug mit einer Eisenstange auf geparkte Pkw ein und beschädigte mehrere Fahrzeuge erheblich. Anschließend bedrohte er einen Anwohner. Die Polizei bestätigte am Sonntag entsprechende Angaben aus der Nachbarschaft. Andere Bewohner der Einrichtung sollen Schlimmeres verhindert haben. … Weiterlesen

Randalierer (23) demoliert neun Autos mit einer Eisenstange

Ein Randalierer hat am Donnerstagabend Autos in der Essener Innenstadt demoliert. Gegen 22.15 Uhr zog der Mann mit einer Eisenstange bewaffnet auf der Schützenbahn von Fahrzeug zu Fahrzeug. Er schlug auf neun abgestellte Pkw ein und hinterließ ein Feld der Verwüstung. Fahrzeugscheiben, Scheinwerfer und Rückleuchten zersplitterten, Außenspiegel waren abgeschlagen und die Karossen wiesen heftige Schlagmarken … Weiterlesen

Die Burka verstößt gegen das Grundgesetz!

Alice Schwarzer analysiert, warum die Vollverschleierung kein religiöses, sondern ein politisches Symbol ist. Und ein Leichentuch für Millionen Frauen im Islam. Beim Burka-Verbot geht es nicht um „Sicherheitsfragen“, sondern um die elementarste Menschenwürde. Die Akzeptanz der Burka ist eine islamistische Provokation. Nach 25 Jahren Kopftuch-Debatte jetzt also die Burka. Allen Ernstes. Und auch die wieder im … Weiterlesen

Der Soziale Frieden und die Brandstifter in Gelsenkirchen

25.8.2015 Erste Ratssitzung nach der Sommerpause, zur Debatte steht ein Dringlichkeitsantrag von AUF Thema: „ Sachstandsbericht und Debatte zum Integrationsgesetz insbesondere § 12 a Aufenthaltsgesetz und deren Umsetzung der Wohnsitzauflage in Gelsenkirchen „ Keiner der nicht unbedingt im Thema steht hatte Zeit sich darauf vorzubereiten, man gab der Verwaltung die berichten sollte keine Zeit eine … Weiterlesen

Achtjähriger Junge in Moormerland vermisst

Der Junge war am Samstag aus einer Einrichtung, in der er nach einer Inobhutnahme durch ein Jugendamt untergebracht worden war, verschwunden. Zeitweise unterstützt von Polizeihubschrauber und Personensuchhund dauert die Suche an. Moormerland Seit Samstagvormittag wird ein achtjähriger Junge in Moormerland (Landkreis Leer) vermisst. Vesko N. hat nach bisherigen Ermittlungen der Polizei mit seinem Fahrrad gegen … Weiterlesen

Detmold: Flüchtling nach Messerstecherei verurteilt

Das Detmolder Landgericht hat einen Asylbewerber aus dem Irak wegen einer Messerstecherei zu eineinhalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Der 26-Jährige hatte im März in einem Flüchtlingsheim in Lage zwei Brüder aus Albanien mit einer zehn Zentimeter langen Klinge attackiert und einen von ihnen verletzt. Der Grund für die Auseinandersetzung war vor Gericht nicht zu … Weiterlesen

Prozess gegen Psychiater gegen Geldauflage eingestellt

Hannover – Der Prozess gegen einen Psychiater, der bewusst wahrheitswidrige Gutachten ausgestellt haben soll, ist gegen eine Geldauflage eingestellt worden. Darauf verständigten sich die Prozessbeteiligten heute im Amtsgericht Hannover. Der 67 Jahre alte Mediziner muss insgesamt 5.000 Euro an zwei gemeinnützige Einrichtungen zahlen. Das Verfahren gegen seinen mutmaßlichen Komplizen, einen 61-jährigen Unternehmensberater, wurde ohne Auflagen … Weiterlesen

Opfer der Justiz?

Münster/Dortmund – Ein rechtskräftig als Betrüger verurteilter Münsteraner sieht sich als Opfer der Justiz. Deshalb kämpft er gegen die Staatsanwaltschaft in Dortmund. Herr Schmidt kämpft einen einsamen Kampf. Seit fast zwölf Jahren. „Doppelt so lang wie der Zweite Weltkrieg gedauert hat“, stellt der 53-jährige Münsteraner in nüchternem Ton fest. Innerlich aber befindet er sich im Kriegszustand. … Weiterlesen

Zwei Frauen wegen Videodrehs verurteilt

Zwei Polizisten holen einen Jungen mit Gewalt aus einer Wohnung – ein Film davon taucht im Internet auf. Deshalb sind zwei Frauen am Montag vom Amtsgericht Kaiserslautern verurteilt worden. Die Mutter des Jungen hatte das Video ins Internet gestellt, ohne von den Polizeibeamten eine Erlaubnis erhalten zu haben. Eine zweite Angeklagte hatte den Film gedreht. … Weiterlesen

Ministerium bestätigt BR-Recherche Drastische Maßnahmen in der Hälfte aller Heime

Der Bericht spricht von sieben Fällen, in denen Kinder und Jugendliche missbräuchlich weggesperrt und isoliert wurden. Bayerns Sozialministerin Emilia Müller hat die Untersuchung in Auftrag gegeben,  nachdem die Redaktion „BR Recherche“ über Missstände berichtet hat. Der heute vorgestellte Bericht deckt auf: In einem Fall wurde ein Jugendlicher mit geistiger Behinderung in einem Zimmer ohne Klo … Weiterlesen

Streit um den Katapult-Stuhl: Sieg für Opa Pervölz!

Ohne Hilfe kann Klaus Pervölz nicht aufstehen. Eine Woche ist es her, dass die MOPO über den Streit des 76-Jährigen mit seiner Krankenkasse um die Bezahlung eines Stuhls mit Aufsteh-Hilfe berichtete. Jetzt hat das Landessozialgericht entschieden – für Pervölz! Ein zäher Kampf ist zu Ende gegangen: Weil sein sogenannter  Arthrodesenstuhl kaputtging, bat Pervölz, der an … Weiterlesen

Prozess platzt nach sieben Jahren – Pro und Contra

Einer der bundesweit längsten Strafprozesse platzt nach sieben Jahren, weil Richter während der Befragung einer Zeugin 25 Minuten lang in Unterlagen blättern, die nichts mit dem Verfahren zu tun haben. So geschehen am Mittwoch in Kiel. Begründet wird der Prozessabbruch mit strengen Anforderungen des Bundesgerichtshofs. Demnach habe sich ein Richter einer Zeugenvernehmung mit „uneingeschränktem Interesse“ … Weiterlesen

14 Jahre Haft für Mutter der acht toten Babys

Das Gericht verurteilt die 45-Jährige wegen Totschlags zu einer langen Haftstrafe. Ihr mitangeklagter Mann wird freigesprochen. Die Mutter der acht toten Babys von Wallenfels ist wegen Totschlags in vier Fällen zu 14 Jahren Haft verurteilt worden. Das entschied das Landgericht Coburg am Mittwoch. Der wegen Beihilfe zum Mord angeklagte Vater wurde freigesprochen. Die acht Babyleichen … Weiterlesen

Abgelenkte Richter lassen SMS-Prozess platzen

Das Kieler Landgericht hat einen der bundesweit längsten Strafprozesse fast sieben Jahre lang umsonst geführt. Der Prozess um einen möglichen Millionen-Betrug mit Flirt-SMS ist überraschend geplatzt. Ein Richter und ein Schöffe waren nach Ansicht der Verteidigung während einer Zeugenbefragung abgelenkt. Das Gericht habe die Ablehnungsgesuche gegen die beiden Richter anerkannt, so Gerichtssprecherin Rebekka Kleine am … Weiterlesen

JVA-Beamte dürfen weiterhin Waffen tragen

Erst wollte die Landesregierung Schusswaffen für JVA-Beamte verbieten – jetzt soll doch alles so bleiben wie bisher. Die Koalition aus SPD, Grünen und SSW hat am Mittwoch von ihren bisherigen Plänen zum neuen Landesstrafvollzugsgesetz Abstand genommen. Justizministerin Anke Spoorendonk (SSW) sollte sich eigentlich im Innen- und Rechtsausschuss des Landtages zu dem Waffenverbot rechtfertigen – doch … Weiterlesen

Vermieterin hat auch Bochumer Richter und die BRD verklagt

Rechtsanwältin Christine K. aus Stiepel, die in der vergangenen Woche über Nacht die Haustür ihrer Mieter Anita (76) und Jörg Hagemann (79) zumauern ließ und so landesweit für Aufmerksamkeit sorgte, steht nicht nur mit dem Bochumer Ehepaar in einem juristischen Streit. Am 24. August werden vor der 2. Zivilkammer des Landgerichts Düsseldorf vier sogenannte Staatshaftungsfälle … Weiterlesen

Silz: Kinderheim weist alle Misshandlungsvorwürfe zurück – Rechtsanwalt widerspricht: „Es ist passiert“

Silz/Lambrecht/Ludwigshafen – Schwere Vorwürfe erhebt Rechtsanwalt Michael Langhans gegenüber dem Kinderheim Maria Regina in Silz. Körperverletzungen, manipulativer Druck, psychische und körperliche Misshandlungen sollen vorgekommen sein. Auch Vergewaltigungen unter den Heimbewohnern habe es gegeben. Die Jugendhilfeeinrichtung Maria Regina in Silz gehört zur gemeinnützigen St. Dominikus Krankenhaus und Jugendhilfe GmbH in Ludwigshafen und betreibt auch das dortige … Weiterlesen

Silz: Kinderdorf wehrt sich gegen Misshandlungsvorwüfe

Als der damals 12jährige Maximilian aus Neustadt ausriss, weil er nicht ins Heim zurück wollte, brachte er ungewollt einen Stein ins Rollen, der bis heute noch nicht gestoppt ist. Das Heim – das ist Kinder- und Jugenddorf Maria Regina im südpfälzischen Silz. Es sieht sich Missbrauchsvorwürfen ehemaliger Heimbewohner ausgesetzt – wir haben ja darüber berichtet. … Weiterlesen

Erzieher sollen autistische Kinder gequält haben

Fünf Erzieher sollen in Wohngruppen einer Therapieeinrichtung Kinder misshandelt und die Quälereien gefilmt haben. Nun wird der Fall vor dem Landgericht Düsseldorf verhandelt – die Angeklagten schweigen. Ganz besonders perfide waren die „Teppichrunden“, wenn man der Anklage folgt: Demnach musste sich das Kind auf einen Stuhl setzen, den die Erzieher abwechselnd umstießen. Es schlug immer … Weiterlesen

Schüsse bei Festnahme-Versuch in Gelsenkirchen – Fahndung läuft weiter

Für den gemeinsamen Einsatz von Bundespolizei und Bundeskriminalamt wurden Teile der Gelsenkirchener Altstadt gesperrt. Eine Person wurde festgenommen, eine weitere ist auf der Flucht. In Gelsenkirchen sind am Dienstagabend beim Versuch, zwei Verdächtige festzunehmen, Schüsse gefallen. Teile der Altstadt wurden abgesperrt, zahlreiche Beamte waren im Einsatz. Ein Mann wurde festgenommen, die zweite verdächtige Person konnte … Weiterlesen

Das Urteil gegen den Reker-Attentäter ist in diesen Zeiten erstaunlich

Das Gericht erkennt in dem Angriff auf die heutige Kölner Oberbügermeisterin keine niedrigen Beweggründe – Frank S. habe ja nichts für sich gewollt. Eine fragwürdige Haltung. Die Welt ist für viele Menschen sehr einfach zusammengesetzt. Sie beruht auf drei Grundannahmen. Erstens: Sie selbst haben Recht. Zweitens: Die anderen sind alle dumm, korrupt und kriminell. Und, … Weiterlesen

Nach Missbrauch durch Leiter: Kinderheim schließt

Im Mai hatte das Landgericht Lüneburg den 47-jährigen Ex-Leiter eines Kinderheims in Dahlenburg verurteilt. Der Sozialpädagoge hatte zwei Jungen aus dem Heim für traumatisierte Kinder missbraucht. Nun ist das Heim am Freitag geschlossen worden. Der Anwalt des Heims habe dies dem Landessozialamt Hildesheim mitgeteilt, sagte ein Amtssprecher am Freitag. Das Landgericht Lüneburg hatte den 47-Jährigen … Weiterlesen

Reker-Attentäter Frank S. zu 14 Jahren Haft verurteilt

Düsseldorf. Der 45-Jährige, der im Oktober 2015 die heutige Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker niedergestochen hat, muss 14 Jahre ins Gefängnis. Im Prozess um das Attentat auf die heutige Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker ist das Urteil gefallen: Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat Frank S. (45) wegen versuchten Mordes zu 14 Jahren Haft verurteilt. Zusätzlich habe sich der … Weiterlesen

Protestradler in Elmshorn vor Gericht : Radfahrer drückt immer wieder Bedarfsampeln – und landet vor Gericht

Elmshorn | Selten waren sich Zeugen und Zuhörer in einer Gerichtsverhandlung so einig: Dieser Radfahrer nervt total. Es geht um Frank B. aus Klein Offenseth-Sparrieshoop. Er stand gleich wegen zwei Anzeigen vor dem Elmshorner Amtsgericht. Einmal wurde er verurteilt, einmal wurde das Verfahren eingestellt. Besonderen Eindruck machte das nicht auf den Mann. Richterin Christine Franzius … Weiterlesen

Was macht ihr da mit unseren Kindern?

Die Kitachefin kann nicht mehr. Es ist erst Mittag, aber sie geht nach Hause. Dort schreibt sie an ihre Vorgesetzten bei der Diakonie in Frankfurt: „Noch nie habe ich Kinder so wund gesehen und schreien hören, weil sie nicht gewickelt wurden.“ Erzieherinnen ihrer Krippe schreien Kinder an, zerren sie am Arm durch das Zimmer. Auch … Weiterlesen

JVA Duisburg-Hamborn: Nach Schlägerei in Zelle: Häftling (39) stirbt im Krankenhaus

Duisburg – Nach einer Schlägerei in einer Duisburger Gefängniszelle ist ein Häftling gestorben. In der Zelle des 39-Jährigen soll es am Montagabend zu einer Prügelei mit einem 37-jährigen Mitgefangenen gekommen sein. Die von einem weiteren Zelleninsassen alarmierten Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt Duisburg-Hamborn trennten die Männer. Beide waren verletzt. Mordkommission ermittelt (…weiterlesen…) http://www.express.de/news/panorama/jva-duisburg-hamborn-nach-schlaegerei-in-zelle–haeftling–39–stirbt-im-krankenhaus-24306830

Schwestern reißen gemeinsam aus Heim aus

Finsterwalde. Am 20. Juni, einem Montag, sind die Schwestern Linda und Laura Jankowski aus dem ASB Kinder-und Jugendhaus in Finsterwalde ausgerissen. Sie wurden dort zuletzt gegen 10.30 Uhr gesehen worden. Die Polizei vermutet, dass sich die Mädchen im Raum Cottbus aufhalten können. Linda ist 15 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, hat blonde gefärbte Haare, … Weiterlesen