Prozesse-Dieter muss in den Knast

Wegen 44 Beleidigungen

Düsseldorf – So hatte sich Prozesse-Dieter seinen Auftritt vor Gericht nicht vorgestellt. Der 73-jährige Querulant hoffte, trotz seiner ständigen Pöbeleien gegen Justiz und Behörden freigesprochen zu werden. Schließlich hatte ihm Gutachter Dr. Hans-Joachim V. (65) Schuldunfähigkeit bescheinigt. Doch Richter Jürgen Schrimpf zeigte keine Gnade: Ein Jahr Haft für 44 Beleidigungen!

Pöbel-Experte Rolf-Dieter K. ließ sich freilich nicht aus der Ruhe bringen. Dem EXPRESS verriet er: „Jetzt tritt Plan B in Kraft.“ Und ließ durch seinen Anwalt Berufung einlegen.

Der streitbare Rentner saß schon einmal ein Jahr im Knast, weil er immer wieder ausfallend wurde. Seit 1975 kassiert der hochintelligente ehemalige Sportlehrer (IQ130) Stütze. Und er kennt seine Rechte.

Ob Urlaubsreise, Waschmaschine, Klobürste, Hose oder Krankenschein – alles klagte er ein, kam so auf über 200 Prozesse und zu seinem Spitznamen. Bekam er kein Recht, hagelte es böse Briefe mit teilweise unterirdischen Beschimpfungen („Du Vo…-Lutscher“). (…weiterlesen…)

http://www.express.de/duesseldorf/wegen-44-beleidigungen-prozesse-dieter-muss-in-den-knast,2858,825538.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.