Ihre Internetseite fehlt hier noch?

Sie haben einen Blog/Forum/Internetseite, die hier noch nicht aufgeführt ist? Sie beschäftigen sich mit den Themen „Behörden, Hartz4, Jugendamt, Justiz, Kindesentzug, Kinderklau, Knast, Politik …“?  Sie wollen hier erwähnt werden?

Wenn Sie alles mit „ja“ beantworten können, dann nutzen Sie die Kommentarfunktion und schicken Sie einen Link zu ihrer Domain. Ich werde daraus einen Beitrag mit einem Link zu ihrer Seite machen.

Advertisements

3 Kommentare zu “Ihre Internetseite fehlt hier noch?

  1. Es gibt sie viel zu wenig, die kritischen Seiten zum Thema Rechtsstaat, Rechtsprechung und Richter – schön, daß ich hier eine der wenigen davon gefunden habe….
    Hier der Link zu meiner Homepage, die sich mit einem Justiz-Skandal besonderer Art beschäftigt, der leider die Öffentlichkeit nur wenig zu interessieren scheint: http://www.zwergdavid-riesegoliath.de
    Hier geht es um rechtswidrige Vernichtung von Beweisakten in einem laufenden Verwaltungsverfahren, um mehrfache Verstöße gegen den Datenschutz, um Verstoß gegen den Untesuchungs-/Amtsermittlungsgrundsatz im Sozialverwaltungsverfahren, und schließlich, als besonders skandalös, um die Mißachtung des Gleichheitsgebotes gemäß Art. 3 GG durch komplettes und begründungsloses Übergehen des vom eigenen medizinischen Dienst im Widerspruchsverfahren erstellten medizinischen Sachgutachtens.
    Das Ganze richtet sich gegen eine schwerbehinderte und chronisch kranke arbeitsunfähige Frau, die seit ihrem 15. Lebensjahr bis zu ihrer Erkrankung und noch danach zeitlebens gearbeitet und drei Kinder unter errschwerten Bedingungen großgezogen hat.
    Bis jetzt habe ich leider (ich versuche es seit über 2/zwei Jahren) noch keine Feministin gefunden, die das interessiert (?!).
    Auch die zuständige Bundesministerin Frau Dr. Ursula von der Leyen hat den Fall an das zuständige BMAS weitergleitet und sich damit elegant aus der Affäre gezogen, weitere Briefe wurden nicht beantwortet.

    Eine weitere (Kurz-) Darstellung ist zu finden bei der Beschwerdeplattform ´Reclabox` unter dem Titel ´Rentenversicherung vernichtet Beweisakten und verweigert Leistung` (http://de.reclabox.com/beschwerde/47371-deutsche-rentenversicherung-bund-berlin-rentenversicherung-vernichtet-beweisakten-und-verweigert-leistung ).
    Die renommierte ´Initiative Nachrichtenaufklärung` (www.derblindefleck.de ) hat den Fall nachrecherchiert und ihn auf Platz 6 der ´Top Ten` der wichtigsten vernachlässigten Themen 2012 gesetzt.
    Auf der kritischen Seite des ´Büro für Altersdiskriminierung` ist am 16.11.2012 ebenfalls ein kurzer Bericht `Schwere Vorwürfe gegen die DRV-Bund` erschienen. (Link: http://www.altersdiskriminierung.de/magazin/artikel.php?id=5133 )
    Die zahlreichen und nachgewiesenen Rechts- und sogar Verfassungsverstöße hat aber weder das Bundesversicherungsamt in Bonn als vorgesetzte Dienst- und Fachaufsichtsbehörde der DRV Bund interessiert, noch das BMAS oder den Petitionsausschuß des Deutschen Bundestages: Hier beschränkte man sich lieber darauf, trotz Vorliegen umfangreicher Beweise ausschließlich dem BVA Gehör zu schenken – Arme Demokratie, armes Deutschland!

  2. Wehe, jemand wehrt sich.
    So habe ich versucht, die Namen von z.B. jobcenter-Mitarbeitern (Krefeld) zu veröffentlichen, die unter Mißachtung von Gesetzen Hartz-IV-Empfänger terrorisieren, verleumden, um Leistungen betrügen. Dabei wählte ich die Form eines utopischen Parallelweltromans, in der Annahme, eine Romanveröffentlichung könne niemand verbieten. Genügend Justiz- und andere Skandale, um diesen Roman zu füllen, hatte ich schon miterlebt. Irgendwie landen bei mir die unmöglichsten Ereignisse.
    Jetzt versucht eine Düsseldorfer Anwaltskanzlei, mich zu terrorisieren per Landgericht, wo Anwaltszwang besteht, ich mich als Hartz-IV-Empfänger also kaum wehren kann. Strafanträge werden von der Staatsanwaltschaft abgewürgt, selbst wenn schriftliche Beweise vorliegen.
    Hat jemand eine Idee, was man noch gegen den Mißbrauch der Sozialgesetze als Ermächtigungsgesetze unternehmen kann?
    siehe http://www.mohanet.de
    mfg harald hardiek

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.