So wenig Geburten wie noch nie

In Nordrhein-Westfalen wurden im vergangenen Jahr mit 143 097 Mädchen und Jungen so wenige Kinder geboren wie nie zuvor in der Geschichte des Bundesland. Gegenüber dem Jahr 2010 ist die Zahl der Geburten noch einmal um 2,9% gesunken, berichtete das Statistische Landesamt gestern.

Nur sechs der landesweit 53 Kreise und Großstädte schwimmen gegen den Trend und legten zu. In der Rhein-Ruhr-Region gehört Mülheim dazu (42 Geburten mehr, +3,3%), ebenso der Kreis Kleve (neun Geburten mehr, +0,4%) und Leverkusen (vier Geburten mehr, +0,3%). Anderenorts ist die Zahl der Geburten teils drastisch zurückgegangen. Für Oberhausen melden die Statistiker ein Minus von 10,5% (183 Geburten weniger), ebenso massiv fiel das Minus in Remscheid aus. Starke Rückgänge gab es auch in Gelsenkirchen, Mönchengladbach und Krefeld.

Familienministerin Schäfer kritisiert Bundesregierung

(…weiterlesen…)

http://www.derwesten.de/region/so-wenig-geburten-wie-noch-nie-id6991717.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.