Staatsanwalt ermittelt gegen Düsseldorfer SEK-Beamte

Aachen.  Über 100 Schuss gab ein SEK bei einem Einsatz auf einen Geschäftsmann ab – angeblich, nachdem er das Feuer eröffnet hatte. Ein Video nährt Zweifel.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ein Spezialeinsatzkommando (SEK) der Düsseldorfer Polizei wegen Verdachts des versuchten Totschlags. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Aachen sagte, das Verfahren gehe auf eine Strafanzeige eines Mannes zurück, der vor einigen Jahren von dem SEK festgenommen worden sei. Eine rechtliche Prüfung der Vorwürfe habe noch nicht stattgefunden. Die Düsseldorfer Polizei wollte den Bericht zunächst nicht kommentieren.

Zuvor hatten der „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Samstag-Ausgabe) und der „Focus“ über den Fall berichtet. Demnach geht es um einen fast vier Jahre zurückliegenden spektakulären Polizeieinsatz am Kölner Großmarkt, bei dem ein Geschäftsmann festgenommen werden sollte. Laut „Focus“ hatte seine von ihm getrennt lebende Frau den Gemüsehändler wegen einer angeblichen Morddrohung bei der Polizei angezeigt. (…weiterlesen…)

http://www.derwesten.de/politik/staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-duesseldorfer-sek-beamte-id10627797.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.