Zwölf-Stämme-Kinder dürfen zu ihren Eltern

Zwei zehn und 13 Jahre alte Mädchen der Glaubensgemeinschaft „Zwölf Stämme“ dürfen wieder zu ihren Eltern zurückkehren. Das Amtsgericht Nördlingen habe den Eltern das Sorgerecht zurückübertragen, sagte der Amtsgerichtsdirektor Helmut Beyschlag am Mittwoch. Bereits am Dienstagabend hatte der Anwalt der „Zwölf Stämme“ mitgeteilt, dass die Kinder wieder zu ihren Eltern zurückkönnten. Demnach sei eine Sachverständige zu dem Schluss gekommen, dass bei den Kindern keine Schäden feststellbar seien. Das Kindeswohl sei damit durch einen Aufenthalt bei den Eltern nicht gefährdet. (…weiterlesen…)

http://www.sueddeutsche.de/bayern/noerdlingen-zwoelf-staemme-kinder-duerfen-zu-ihren-eltern-1.2597133

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.