Transportverbot von E-Scootern umgehend beenden

Nachdem die Landesregierung erklärt hat, dass nun ein neues Gutachten darüber entscheiden soll, ob Elektromobile für Menschen mit Behinderungen, sogenannte E-Scooter, künftig in Bussen des SaarVV transportiert werden dürfen, erneuert die Linksfraktion im Saarländischen Landtag ihre Forderung, das Beförderungsverbot für Elektro-Scooter umgehend aufzuheben. Der behindertenpolitische Sprecher Ralf Georgi erklärt: „Menschen, die auf einen E-Scooter angewiesen sind, haben ebenso ein Anrecht auf öffentliche Transportmittel wie Eltern mit einem Kinderwagen oder Ältere mit einem Rollator. Die Busse werden schließlich auch mit den Steuergeldern von Menschen mit Behinderungen finanziert. Der gleichberechtigte Zugang zu Transportmitteln ergibt sich außerdem aus der UN-Behindertenrechts-Konvention. Dafür braucht man keine teuren Gutachten. Die Betriebe des SaarVV müssen daher in ihren Bussen die nötigen Voraussetzungen schaffen, damit die Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen endlich ein Ende findet.“

http://www.linksfraktion-saarland.de/nc/presse/pressemitteilungen/detail/artikel/ralf-georgi-transportverbot-von-e-scootern-umgehend-beenden/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.