Rudolf Heindl †

LAUF – Der ehemalige Laufer Stadtrat und Richter im Ruhestand, Rudolf Heindl ist tot.

Heindl starb bereits am 1. August nach einer längererer Krebserkrankung im Alter von 72 Jahren. Zuletzt wohnte er mit seiner Frau Zerrin in Hartmannshof.

Rudolf Heindl studiert in Erlangen Jura und ging in den Staatsdienst. Als Richter war er zunächst am Amtsgericht in Lauf tätig, im Wappensaal des Wenzelschlosses sprach er bis Anfang der 80er Jahre Urteile. Mit dem Umzug des Gerichts wechselte er nach Hersbruck. Anfang der 90er Jahre ging er nach internen Auseinandersetzungen mit der bayerischen Justiz und der drohenden Versetzung in die neuen Bundesländer vorzeitig in Pension.

Heindls politische Karriere begann 1978, als er für die SPD in den Laufer Stadtrat und in den Kreistag gewählt wurde. In der Stadt stieg er zum Fraktionssprecher auf und blieb dies bis zu seinem Ausscheiden aus dem Rat 1988, weil er nach Kersbach umgezogen war. Im Stadtrat war Heindl der kommunalpolitisch sehr engagierte Widerpart des CSU-Sprechers Gerhard Voack, mit dem er sich regelmäßig intellektuelle Wortgefechte lieferte.

(…weiterlesen…)

https://n-land.de/news/lauf/rudolf-heindl