POL-GE: Zwei Männer geraten in Streit: Schussabgabe und Bedrohung in Bismarck

Bei einer Streitigkeit in Gelsenkirchen-Bismarck ist am Mittwoch, 03.10.2018, ein Mann leicht verletzt worden. Gegen 18.40 Uhr wurde die Polizei zur Straße Trinenkamp gerufen, nachdem dort mehrere Schüsse abgegeben worden waren. Ein 25-Jähriger war während seines Einzuges mit einem 35-jährigen Mann in Streit geraten, der ihn zunächst mit einer Machete bedrohte. Als der 25-jährige Gelsenkirchener zur Selbstverteidigung eine Schreckschusswaffe aus seinem Auto holte, zückte der 35-Jährige eine scharfe Waffe. Im weiteren Verlauf der verbalen Auseinandersetzung, gab der 25-Jährige mit seiner Waffe, für die er einen kleinen Waffenschein hat, einen Warnschuss ab.

(…weiterlesen…) https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4079773

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.