Auf Hof in Hille: Dreifach-Killer kassierte 36000 Euro für Pflegekind

Bielefeld/Hille – Es klingt einfach unglaublich! Der mutmaßliche Dreifach-Killer Jörg W. (51) und seine Frau Doris (61) hatten zum Zeitpunkt der Taten ein Pflegekind auf ihrem Pferdehof in Hille.

Das kam im Landgericht Bielefeld im Prozess gegen den Ex-Fremdenlegionär und seinen Vertrauten Kevin R. (24) aus Duisburg heraus. Richter Dr. Georg Zimmermann (54) verlas die Kontobewegungen des Ehepaares.

Danach lebte das Pflegekind seit April 2017 auf dem maroden Hof. Bis zu 3807 Euro pro Monat überwies das Amt, hinzu kamen Sonderzahlungen etwa für Kleidung. Wie alt das Kind war und welches Jugendamt die Betreuung vermittelte, ist noch unklar. Doris W. soll schon in Duisburg Pflegekinder in Obhut genommen haben.

(…weiterlesen…) https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ruhrgebiet-aktuell/auf-hof-in-hille-dreifach-killer-kassierte-36000-euro-fuer-pflegekind-57716068.bild.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.