KAY HÖNICKE WEGEN RECHTER HETZE IM INTERNET VERURTEILT

Berliner Demo-Organisator muss 2700 Euro Strafe zahlen

Er veranstaltete „Wir für Deutschland“-Aufmärsche

Kay Hönicke (45) muss für die Hetze im Internet 2 700 Euro Strafe zahlen. Das Amtsgericht Tiergarten erließ einen Strafbefehl von 90 Tagessätzen á 30 Euro. Dagegen hatte der WfD-Organisator Einspruch eingelegt. Deshalb sollte am Donnerstag der Prozess stattfinden. Aber der Angeklagte kam nicht. Daraufhin ist das Urteil nun rechtskräftig.

Mit seinem Hetz-Kommentar habe der Angeklagte muslimische Ausländer als Krankheit bezeichnet, heißt es zur Begründung des Urteils. Der Mann aus Brandenburg kann gegen das Urteil noch in Berufung gehen.

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berliner-demo-organisator-hoenicke-muss-2700-euro-strafe-zahlen-59335872.bild.html?fbclid=IwAR1GvMJppMIFPk9iX-HlnpdULTg7EiiHfLWZmYzETCWX1vKK-Xdf8KWDkW4

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.