Gewaltbereite Hooligans laufen bei Essener Karnevalszug mit

Am Sonntag hatten mehrere Besucher des Freisenbrucher Zugs Anstoß genommen an einem Wagen mit dem Spruch am Heck: „Schützt Euch vor den Zecken – Helau, die Steeler Jecken“. Auf dem Wagen hätten Männer gestanden mit Helmen, wie sie Soldaten tragen.

Bündnis „Essen stellt sich quer“ macht auf den Vorgang aufmerksam

Das Bündnis „Essen stellt sich quer“, das auf den Vorgang seit Sonntagabend aufmerksam macht, hält die Inschrift des Wagens für einen offenen „Gewalt-Aufruf gegen Andersdenkende“. „Wir sind entsetzt darüber, dass die Steeler Jungs an einem Karnevalszug teilnehmen und verstehen nicht, wie die Organisatoren des Umzugs die Gruppe zulassen konnte“, so Sonja Neuhaus, Sprecherin des Bündnisses Essen stellt sich quer. „Ein Karnevalsumzug ist ein Ereignis, an dem vor allem Familien mit Kindern teilnehmen.“ Rechtes Gedankengut passe da nicht. „Die Steeler Jungs sind kein Karnevalsverein, sondern Rechtsextreme und gewaltbereite Hooligans.“

Männer stellten sich als Familienväter vor

>>> DIE STEELER JUNGS

https://www.waz.de/staedte/essen/gewaltbereite-hooligans-laufen-bei-essener-karnevalszug-mit-id216580203.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.